Kurzmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 14: Ein Jahr mehr und eine kleine Lektion

Das nächste Wochenende rückt näher. Für viele wäre das wohl ein besonderes Wochenende, denn ich habe Geburtstag. Aber mir sind solche Jahrestage ehrlich gesagt ziemlich egal. Für die anderen Menschen in meinem Leben ist es glaube ich wichtiger als für mich, diesen Tag zu feiern. Also muss ich mich natürlich mal bei der Familie blicken lassen. Am Abend kommen Freunde aus meinem Dorf zu mir in die große Stadt und wir machen eine kleine Kneipentour. Das hatten wir schon länger geplant und jetzt klappt es endlich mal. Wenn mein Geburtstag schon auf einen Samstag fällt, bietet sich das an, beschließt meine Freundin. Na gut, dann machen wir das. Für eine Kneipentour bin ich ja sowieso immer zu haben. Nach ein bisschen überlegen beschließe ich, dass Nr. 58 mitkommen muss. Alles andere wäre ja komisch.

Weiterlesen

Advertisements
Kurzmitteilung

Die Sache mit dem Nachbarn: Nachspiel

Kurzes Vorwort in eigener Sache: Ich hatte seit Tagen schon ein schlechtes Gewissen, weil ich nach dem letzten Beitrag so lange nicht dazu gekommen bin, die vielen Kommentare zu beantworten. Geschweige denn dass ich es geschafft hätte den nächsten Beitrag fertig zu schreiben. Grade ist bei mir sooo viel los auf Arbeit und am Wochenende war ich auch pausenlos unterwegs. Dazu kommt, dass ich endlich wieder mal ein Buch gelesen hab und mich das ziemlich gefesselt hat. Seit ich Blogs lese, komme ich viel seltener auch mal zu Büchern. Und obwohl ich wahnsinnig gerne Blogs lese, so fehlen mir die Bücher schon auch ein bisschen. Dementsprechend hab ich mich gefreut, dass mich wieder mal ein Buch in seinen Bann ziehen konnte und ich hab mich allzu gerne ein wenig ablenken lassen. Aber jetzt geht es hier endlich wieder mal weiter. Wooo waren wir stehen geblieben?

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Chat mit Nr. 58: Wenigstens schreibe ich mal über meine Gefühle

Nr. 58 und ich sind nach unserem betrunkenen „Gespräch“ also in diesem komischen ungeklärten Status verblieben. Sonntag geht es ihm so schlecht, dass ich das Thema nicht nochmal ansprechen will. Am Montag spüre ich, dass ich mich nicht gut damit fühle, wie das gelaufen ist. Ich frage mich auch, an wie viel und was aus dieser Nacht er sich wohl überhaupt noch erinnern kann. Er war ja schon sehr betrunken. Wie sehr, hat der Sonntag gezeigt, an dem es ihm wirklich irre schlecht ging. So oder so: Bis zum nächsten Wochenende will ich all das nicht im Raum stehen lassen. Also schreibe ich ihm. Gleich am Montag. Erstmal ganz allgemein, bloß als Gesprächseröffnung gedacht:

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 9: One in a Million?

Nächstes Wochenende mit Nr. 58, diesmal hab ich allerdings nicht ganz so viel Zeit für ihn. Wir sehen uns daher erst Samstag Abend. Details machen wir erstmal keine aus. Er schreibt mir um 15:30 Uhr „Guten Morgen“. Ich kann mir also denken, dass er die Nacht zuvor feiern war. Ich lache ein wenig in mich rein und gehe davon aus, dass er bestimmt noch ziemlich fertig sein wird. Ich frage ihn, ob er dann wohl schon gegessen haben wird. Nein, schreibt er. Ich: „Alles klar, dann teile ich mir meinen Hunger entsprechend ein.“ Er: „Du bist süß!“ Später beim Date sagt er mir sogar nochmal ausdrücklich, wie toll er das findet. Dass ich daran denke und mich sorge. Ich finde das ja einfach nur selbstverständlich. Aber es ist trotzdem schön, dass es ihm positiv auffällt.

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 7b: „Wir müssen reden!“

Wooo war ich stehen geblieben?! Siebtes Date mit Nr. 58: Ich fühle mich also ein bisschen zu wenig beachtet. Ich streunere ein Weilchen alleine durch den Club. Ein Typ labert mich an und ist sagenhaft nervig. Auch als ich sage, dass ich kein Interesse hab. Ich gehe also wieder zur Gruppe zurück. Ich quatsche mit dem neugierigen Kumpel vom Anfang. Er fragt grinsend, wie die Dinge denn nun eigentlich stehen zwischen 58 und mir. Er wollte vorhin nicht so unsensibel rüberkommen, aber er ist halt neugierig. Der Kumpel: „Wenn der Nr. 58 dich mit zu uns nimmt, dann hat das schon was zu sagen!“ Das würde ich ja nun nicht so interpretieren. Bei unserem zweiten Date hat er mich zu ebenfalls sehr guten Freunden mitgenommen. Und das hatte definitiv nichts zu sagen.

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 6: Ein wenig überraschendes Überraschungsdate

„Ich bin morgen um sieben bei dir. Mehr wird nicht verraten.“ So geheimnisvoll hatte Nr. 58 unser nächstes Date nach Weihnachten angekündigt. Als er da ist, fragt er, ob ich Hunger habe. Ja, habe ich. Super, dann lass uns essen gehen. Ich bin kurz verwirrt. Das war jetzt die geheimnisvoll angekündigte Überraschung? Ich muss lachen. Genaugenommen war essen zu gehen ursprünglich ja sogar mein eigener Vorschlag. Irgendwie finde ich das etwas seltsam. Also versteht mich nicht falsch: Ich erwarte nicht, dass man mich mit wahnsinnig kreativen Dates überrascht. Aber wenn man vorgibt, es tun zu wollen, und es dann doch lässt, ist das irgendwie ein klein wenig komisch.

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Was paralleles Daten bei mir bewirkt und das Gleichnis vom neuen Mantel

Jetzt bin ich also mitten drin im parallelen Daten. Aktueller Stand: fünf Dates mit Nr. 58, zwei Dates mit Nr. 59. Und es macht etwas mit mir, dieses mehrgleisige Kennenlernen. Das auf jeden Fall! Einiges ist anders und fühlt sich anders für mich an. Manches davon fällt mir positiv auf, manches auch negativ. Aber die Überschrift ist mit Bedacht gewählt: Ich halte hier für mich und für euch einfach nur fest, welche Auswirkungen ich an mir selbst feststelle. Das kann sich für einen anderen Menschen selbstverständlich gänzlich anders darstellen. Mir geht es hier nicht um eine allgemeine Sichtweise oder die Betrachtung der Auswirkungen von parallelem Daten auf die Gesellschaft. Das hier sind einfach nur einige meiner Eindrücke.

Weiterlesen