Warum ich ein bisschen Angst vor einer Fernbeziehung habe

Nr. 58 will mit mir zusammen sein. Er hat das bislang nicht direkt wortwörtlich gesagt, aber es ist doch sehr eindeutig, dass er es will. Und was ist mit mir? Will ich mit ihm zusammen sein? Ja! Aber! Er wohnt 100 Kilometer entfernt. Natürlich sind sein Lebensmittelpunkt, seine Familie und Freunde ohnehin hier. In diese andere Stadt fährt er bloß zum Arbeiten. Aber trotzdem ist er eben die ganze Woche über nicht da.

Weiterlesen

Werbeanzeigen
Statusmitteilung

Tinder-Date Nr. 53, Teil 3: Ich mag ihn, ich mag ihn nicht, ich mag ihn,…

Wandertag mit Nr. 53. Nachdem wir beide gerne wandern und das Feiertags-Wetter einigermaßen passt, ziehen wir los. Wir treffen uns am Bahnhof meiner Stadt und fahren von dort noch ein Stück mit dem Zug. Er kommt im Wander-Outfit auf mich zu. Endlich hat die Outdoor-Jacke mal eine Daseins-Berechtigung! Wir wandern los. Und das macht Spaß! Also wandern ja sowieso. Aber auch wandern mit ihm macht Spaß. Wir sind permanent am plappern und haben echt massig zu reden. Die Strecke durch die Klamm ist auch ziemlich schön. Was nicht so schön ist: Ich weiß nicht, ob ich ihn mag. Also ob ich ihn wirklich mag, so mit Herzchen und Schmetterlingen und so. Ich bin total hin- und hergerissen, das ganze Date über und bis heute. Aber der Reihe nach…

Weiterlesen

Tinder-Date Nr. 50, Teil 12: Die richtige Wahl? Vielleicht.

Weiter geht’s mit Nr. 50. Kurzer Reminder: Den von ihm abgesagten Film-Abend haben wir also am letzten Mittwoch nachgeholt. Schon davor hatte er das nächste Date für Freitag vorgeschlagen. Ein Lauf-Date. Wir sprechen auch nochmal darüber als wir uns am Mittwoch sehen. Er schlägt vor, mir eine neue Laufstrecke im Wald zu zeigen, die ich noch nicht kenne. Super, ich freu mich schon! Ich warne ihn vor, dass er sich meinem Schneckentempo anpassen muss. Er entgegnet, dass er bestimmt eh noch nicht ganz fit sein wird an dem Tag. Er kommt am Freitag erst wieder vom Besuch bei Freunden zurück. Die Uhrzeit kann er daher noch nicht genau sagen. Schwer kalkulierbar, wann er dort los kommt und wie der Verkehr ist. Aber so gegen Abend können wir dann wohl laufen gehen. Kein Stress, find ich, sag einfach Bescheid, wenn du es absehen kannst. Dann ist der Freitag da. Ich bin auf Arbeit, es ist kurz vor Mittag. Nachricht von Nr. 50:

Weiterlesen

Statusmitteilung

Tinder-Date Nr. 50, Teil 11: Ein irreführender Vorschlag und kein Fazit

Füße still halten: Nachdem Nr. 50 unser geplantes Treffen am letzten Sonntag abgesagt hat, hab ich zunächst absolut keine Lust mich wieder bei ihm zu melden. Lieber erstmal abwarten, ob von ihm was kommt. Ich nehme mir für Montag und Dienstag extra ganz viel anderes Zeug vor, damit ich abgelenkt bin. Ich will nicht blöd rumsitzen und im Minutentakt auf mein Handy gucken. Guter Plan, denn so nehme ich Montag Abend kaum wahr, dass ich natürlich nichts von ihm höre. Am Dienstag so um die Mittagszeit habe ich dann schließlich doch eine Nachricht von Nr. 50 auf dem Display.
Weiterlesen

Tinder-Date Nr. 50, Teil 10: Ein Date, eine Absage und einige wilde Spekulationen

Das nächste Wochenende steht vor der Tür. Die ganze Woche über hatte ich relativ wenig von Nr. 50 gehört. Er ist viel unterwegs und meldet sich von selbst aus nicht bei mir. Ich schreib ihn zweimal an und wir quatschen ein bisschen, ganz locker. Am Donnerstag frag ich, ob er vielleicht am nächsten Tag mit mir Mittagessen will. Ich habe am Abend nämlich schon was vor und daher nur am Nachmittag Zeit. Er ist gleich einverstanden mit dem Mittagessen und schickt mir Vorschläge, wohin wir gehen könnten. Wir einigen uns auf eine Location und ich kann es kaum erwarten, ihn wiederzusehen.

Weiterlesen

Statusmitteilung

Tinder-Date Nr. 50, Teil 9: Bettgeflüster über Tinder, das Leben und die Liebe

Nach unsrem achten Date am Freitag und dem gemeinsamen Frühstück am Samstag Morgen fährt Nr. 50 zu seiner Schwester und bleibt dort bis Sonntag Mittag. Ich verbringe derweil einen äußerst spaßigen Nachmittag mit meinem Tinder-Kumpel Nr. 39. Nr. 50 schreibt, dass er wieder zurück ist. Ich frag, ob wir uns sehen und im Nu ist das Treffen ausgemacht. Er kommt zu mir. Ich freue mich sehr als ich ihn sehe. Wir knutschen gleich los, chillen uns auf mein Sofa und quatschen erstmal eine Weile ganz entspannt. Wir erzählen uns gegenseitig die letzten eineinhalb Tage und kuscheln dabei. Das ist schön. Das Kuscheln geht irgendwann in Vögeln über. Ach Gott… ist der Typ gut im Bett! Oder sind wir einfach so gut zusammen? Könnte auch sein. Auf jeden Fall ist es wieder phänomenal!

Weiterlesen

Tinder-Date Nr. 50, Teil 8: Von Küssen im Wald und einem neuen Badaccessoire

Das achte Date mit Nr. 50 ist also verabredet. Die Sache mit seinem neuen Foto bei Tinder will ich dabei ausblenden. Den Plan zu der Unternehmung hatten wir schon länger gefasst. Dazu muss ich sagen, dass Nr. 50 begeisterter Mountainbiker ist. Über seinen Sport hatten wir uns neulich mal unterhalten und ich hab ein paar Fragen gestellt. Daraufhin meinte er, dass er mir das gerne mal zeigen würde, wenn ich Lust hab. Am Stadtrand unserer Stadt gibt’s nämlich ein ziemlich großes Gebiet mit Trails und Schanzen und sowas. Da wollen wir beim achten Date hin. Ich habe selber auch ein Mountainbike, aber fahre nur äußerst selten Strecken, für die man das wirklich braucht. Und schon gar nicht so krasses Zeug wie Nr. 50. Ich dachte eigentlich auch, dass wir bei diesem Date zwar in die Gegend der Trails fahren, aber da nicht wirklich drauf gehen. Als ich zum Treffpunkt fahre und Nr. 50 in seinem Mountainbike-Outfit sehe, kriege ich dementsprechend erst einen Schreck und dann einen Lachanfall. Was er denn eigentlich vor hat, frage ich. Ich dachte eher so an eine gemütliche Spazierfahrt. Er sieht aus als würden wir gleich die Alpen überqueren. „Na du wirst schon noch neidisch sein auf mein Outfit.“, sagt er grinsend und wir fahren los.

Weiterlesen