Tinder-Date Nr. 58, Teil 12: Ein paar Fortschritte und ein paar offene Fragen

Nachdem ich mich mit Nr. 58 also wenigstens schriftlich mal über meine Gefühle ausgetauscht habe, planen wir das nächste Wochenende. Für Samstag habe ich schon einen Besuch bei meinem Bruder ausgemacht. Und das passt mir eigentlich ziemlich gut in den Kram, denn etwa auf halber Strecke zwischen meiner Stadt und der meines Bruders wohnt Nr. 58. Ich könnte also perfekt am Freitag zu 58 fahren und von dort am Samstag weiter. Oder alternativ könnte ich Samstag auf dem Rückweg zu ihm kommen und bis Sonntag bleiben. Das schlage ich ihm beides zur Auswahl vor. Ich habe schon die Zugverbindungen rausgesucht und es würde alles perfekt passen. Und dann schreibt Nr. 58: „Hmmm… Auf SeineStadt am Wochenende hab ich nicht so Lust. Wir könnten uns auch am Samstag dann in DeinerStadt treffen…“

Weiterlesen

Werbeanzeigen
Kurzmitteilung

Chat mit Nr. 58: Wenigstens schreibe ich mal über meine Gefühle

Nr. 58 und ich sind nach unserem betrunkenen „Gespräch“ also in diesem komischen ungeklärten Status verblieben. Sonntag geht es ihm so schlecht, dass ich das Thema nicht nochmal ansprechen will. Am Montag spüre ich, dass ich mich nicht gut damit fühle, wie das gelaufen ist. Ich frage mich auch, an wie viel und was aus dieser Nacht er sich wohl überhaupt noch erinnern kann. Er war ja schon sehr betrunken. Wie sehr, hat der Sonntag gezeigt, an dem es ihm wirklich irre schlecht ging. So oder so: Bis zum nächsten Wochenende will ich all das nicht im Raum stehen lassen. Also schreibe ich ihm. Gleich am Montag. Erstmal ganz allgemein, bloß als Gesprächseröffnung gedacht:

Weiterlesen

Warum ich ein bisschen Angst vor einer Fernbeziehung habe

Nr. 58 will mit mir zusammen sein. Er hat das bislang nicht direkt wortwörtlich gesagt, aber es ist doch sehr eindeutig, dass er es will. Und was ist mit mir? Will ich mit ihm zusammen sein? Ja! Aber! Er wohnt 100 Kilometer entfernt. Natürlich sind sein Lebensmittelpunkt, seine Familie und Freunde ohnehin hier. In diese andere Stadt fährt er bloß zum Arbeiten. Aber trotzdem ist er eben die ganze Woche über nicht da.

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 9: One in a Million?

Nächstes Wochenende mit Nr. 58, diesmal hab ich allerdings nicht ganz so viel Zeit für ihn. Wir sehen uns daher erst Samstag Abend. Details machen wir erstmal keine aus. Er schreibt mir um 15:30 Uhr „Guten Morgen“. Ich kann mir also denken, dass er die Nacht zuvor feiern war. Ich lache ein wenig in mich rein und gehe davon aus, dass er bestimmt noch ziemlich fertig sein wird. Ich frage ihn, ob er dann wohl schon gegessen haben wird. Nein, schreibt er. Ich: „Alles klar, dann teile ich mir meinen Hunger entsprechend ein.“ Er: „Du bist süß!“ Später beim Date sagt er mir sogar nochmal ausdrücklich, wie toll er das findet. Dass ich daran denke und mich sorge. Ich finde das ja einfach nur selbstverständlich. Aber es ist trotzdem schön, dass es ihm positiv auffällt.

Weiterlesen

Tinder-Date Nr. 58, Teil 8b: Wenn zwei nicht gut über Gefühle sprechen können

Weiter mit dem Jahresauftakt-Date mit Nr. 58: Auf dem Rückweg von unserem Spaziergang laufen wir schnell noch an einer Tankstelle vorbei. „Bloß für den Fall, dass du nochmal Lust hast, mit mir zu schlafen.“, grinst er. An der Kasse sitzt eine ältere Dame. Die freut sich offensichtlich, dass wir gleich Sex haben werden. Ihrem Strahlen nach zu urteilen zumindest. Dass sie uns nicht noch gutes Gelingen wünscht, wundert mich fast… haha.

Weiterlesen

Statusmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 8a: Kein Blick in die Sterne oder auf meine Vagina

Nächstes Wochenende, nächstes Date mit Nr. 58. Am ersten Wochenende des neuen Jahres ist das. Nachdem wir zuletzt fast 60 Stunden miteinander verbracht hatten, freue ich mich schon auf das Wiedersehen. Und nach dem wenig überraschenden Überraschungsdate hat er diesmal einen wirklich coolen Vorschlag: Ein Date in der Sternwarte. An der sind wir nämlich neulich mal vorbeigelaufen und ich bemerkte, dass die schon lange auf meiner To Do-Liste steht. Also greift er das jetzt wieder auf und ich freue mich sehr. Vielleicht hat er gemerkt, dass ich über das letzte „Überraschungsdate“ doch eher negativ überrascht war. Wir laufen also zur Sternwarte. Zu einer Himmelsbeobachtung. Leider haben wir beide nicht mitgedacht: Es hat den ganzen Tag über geregnet, somit ist es viel zu wolkig und die Himmelsführung findet nicht statt. Schade! Ist trotzdem eine schöne Idee und für euch ja vielleicht eine Anregung für ein cooles Date. Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass das eine gute Date-Atmosphäre wäre.

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 7b: „Wir müssen reden!“

Wooo war ich stehen geblieben?! Siebtes Date mit Nr. 58: Ich fühle mich also ein bisschen zu wenig beachtet. Ich streunere ein Weilchen alleine durch den Club. Ein Typ labert mich an und ist sagenhaft nervig. Auch als ich sage, dass ich kein Interesse hab. Ich gehe also wieder zur Gruppe zurück. Ich quatsche mit dem neugierigen Kumpel vom Anfang. Er fragt grinsend, wie die Dinge denn nun eigentlich stehen zwischen 58 und mir. Er wollte vorhin nicht so unsensibel rüberkommen, aber er ist halt neugierig. Der Kumpel: „Wenn der Nr. 58 dich mit zu uns nimmt, dann hat das schon was zu sagen!“ Das würde ich ja nun nicht so interpretieren. Bei unserem zweiten Date hat er mich zu ebenfalls sehr guten Freunden mitgenommen. Und das hatte definitiv nichts zu sagen.

Weiterlesen