Statusmitteilung

Update zu Nr. 58, Teil 2: Bin ich süchtig nach Tinder?

Und schon geht’s weiter… ich hab’s euch ja versprochen! Im gleichen Stil wie gestern begonnen, kommen hier noch einige weitere Episoden meiner letzten Wochen in kurzen Ausschnitten und Gedanken:

Weiterlesen

Werbeanzeigen
Bild

Tinder-Date Nr. 58, Teil 13: Ein Tag im Leben eines Eichhörnchens

Ich bin echt ziemlich hintendran mit dem Schreiben. Deswegen ist in dieser Geschichte auch noch Fasching/Karneval. Jetzt sitze ich grade im ICE Richtung Berlin und habe endlich mal wieder Zeit, in Ruhe zu Schreiben. Schön, das fehlt mir. Aber zurück zu Fasching/Karneval: Da gehe ich sonntags traditionell mit Freunden auf einen Umzug. Ich frage Nr. 58, ob er mitkommen möchte. Er möchte. Also wird er zum ersten Mal ein paar meiner Freunde kennen lernen. Irgendwie habe ich davor diesbezüglich eher ein ungutes Gefühl. Ich glaube, diese Freunde sind nicht unbedingt auf der Wellenlänge von Nr. 58. Das sind eben Menschen aus einem anderen Teil meines Lebens. Aus meinem Dorf. Die kenne ich schon immer.

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Die Sache mit dem Nachbarn: Nachspiel

Kurzes Vorwort in eigener Sache: Ich hatte seit Tagen schon ein schlechtes Gewissen, weil ich nach dem letzten Beitrag so lange nicht dazu gekommen bin, die vielen Kommentare zu beantworten. Geschweige denn dass ich es geschafft hätte den nächsten Beitrag fertig zu schreiben. Grade ist bei mir sooo viel los auf Arbeit und am Wochenende war ich auch pausenlos unterwegs. Dazu kommt, dass ich endlich wieder mal ein Buch gelesen hab und mich das ziemlich gefesselt hat. Seit ich Blogs lese, komme ich viel seltener auch mal zu Büchern. Und obwohl ich wahnsinnig gerne Blogs lese, so fehlen mir die Bücher schon auch ein bisschen. Dementsprechend hab ich mich gefreut, dass mich wieder mal ein Buch in seinen Bann ziehen konnte und ich hab mich allzu gerne ein wenig ablenken lassen. Aber jetzt geht es hier endlich wieder mal weiter. Wooo waren wir stehen geblieben?

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 9: One in a Million?

Nächstes Wochenende mit Nr. 58, diesmal hab ich allerdings nicht ganz so viel Zeit für ihn. Wir sehen uns daher erst Samstag Abend. Details machen wir erstmal keine aus. Er schreibt mir um 15:30 Uhr „Guten Morgen“. Ich kann mir also denken, dass er die Nacht zuvor feiern war. Ich lache ein wenig in mich rein und gehe davon aus, dass er bestimmt noch ziemlich fertig sein wird. Ich frage ihn, ob er dann wohl schon gegessen haben wird. Nein, schreibt er. Ich: „Alles klar, dann teile ich mir meinen Hunger entsprechend ein.“ Er: „Du bist süß!“ Später beim Date sagt er mir sogar nochmal ausdrücklich, wie toll er das findet. Dass ich daran denke und mich sorge. Ich finde das ja einfach nur selbstverständlich. Aber es ist trotzdem schön, dass es ihm positiv auffällt.

Weiterlesen

Statusmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 8a: Kein Blick in die Sterne oder auf meine Vagina

Nächstes Wochenende, nächstes Date mit Nr. 58. Am ersten Wochenende des neuen Jahres ist das. Nachdem wir zuletzt fast 60 Stunden miteinander verbracht hatten, freue ich mich schon auf das Wiedersehen. Und nach dem wenig überraschenden Überraschungsdate hat er diesmal einen wirklich coolen Vorschlag: Ein Date in der Sternwarte. An der sind wir nämlich neulich mal vorbeigelaufen und ich bemerkte, dass die schon lange auf meiner To Do-Liste steht. Also greift er das jetzt wieder auf und ich freue mich sehr. Vielleicht hat er gemerkt, dass ich über das letzte „Überraschungsdate“ doch eher negativ überrascht war. Wir laufen also zur Sternwarte. Zu einer Himmelsbeobachtung. Leider haben wir beide nicht mitgedacht: Es hat den ganzen Tag über geregnet, somit ist es viel zu wolkig und die Himmelsführung findet nicht statt. Schade! Ist trotzdem eine schöne Idee und für euch ja vielleicht eine Anregung für ein cooles Date. Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass das eine gute Date-Atmosphäre wäre.

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 7b: „Wir müssen reden!“

Wooo war ich stehen geblieben?! Siebtes Date mit Nr. 58: Ich fühle mich also ein bisschen zu wenig beachtet. Ich streunere ein Weilchen alleine durch den Club. Ein Typ labert mich an und ist sagenhaft nervig. Auch als ich sage, dass ich kein Interesse hab. Ich gehe also wieder zur Gruppe zurück. Ich quatsche mit dem neugierigen Kumpel vom Anfang. Er fragt grinsend, wie die Dinge denn nun eigentlich stehen zwischen 58 und mir. Er wollte vorhin nicht so unsensibel rüberkommen, aber er ist halt neugierig. Der Kumpel: „Wenn der Nr. 58 dich mit zu uns nimmt, dann hat das schon was zu sagen!“ Das würde ich ja nun nicht so interpretieren. Bei unserem zweiten Date hat er mich zu ebenfalls sehr guten Freunden mitgenommen. Und das hatte definitiv nichts zu sagen.

Weiterlesen

Tinder-Date Nr. 58, Teil 7a: Die Frage, was das mit uns ist und ob Mann Türen aufhält

Nur vier Stunden nach dem sechsten Date mit Nr. 58 folgt schon das nächste. Der Plan dafür: Zu Freunden von ihm in die Nachbarstadt und danach in einen Irish Pub. Auf der Autofahrt frage ihn ein bisschen über die Leute aus, mit denen wir heute unterwegs sind. Es ist niemand dabei, den ich schon kenne. „Ich hab noch gar keinem gesagt, dass ich dich mitbringe“, kündigt er an. Oha, denk ich mir so, mal gespannt, wie bzw. als was er mich vorstellen wird. Dann geht’s erstmal zu einem seiner besten Kumpels und seiner Frau nach Hause. Wir laufen die Treppe nach oben. Der Kumpel steht grinsend oben und sagt: „Uuuuh, du hast ein Mädchen mitgebracht!“ Und ruft in die Wohnung hinein: „Der Nr. 58 hat ein Mädchen mitgebracht.“ Ich muss total lachen.

Weiterlesen