Kurzmitteilung

Die Sache mit dem Nachbarn: Nachspiel

Kurzes Vorwort in eigener Sache: Ich hatte seit Tagen schon ein schlechtes Gewissen, weil ich nach dem letzten Beitrag so lange nicht dazu gekommen bin, die vielen Kommentare zu beantworten. Geschweige denn dass ich es geschafft hätte den nächsten Beitrag fertig zu schreiben. Grade ist bei mir sooo viel los auf Arbeit und am Wochenende war ich auch pausenlos unterwegs. Dazu kommt, dass ich endlich wieder mal ein Buch gelesen hab und mich das ziemlich gefesselt hat. Seit ich Blogs lese, komme ich viel seltener auch mal zu Büchern. Und obwohl ich wahnsinnig gerne Blogs lese, so fehlen mir die Bücher schon auch ein bisschen. Dementsprechend hab ich mich gefreut, dass mich wieder mal ein Buch in seinen Bann ziehen konnte und ich hab mich allzu gerne ein wenig ablenken lassen. Aber jetzt geht es hier endlich wieder mal weiter. Wooo waren wir stehen geblieben?

Weiterlesen

Advertisements

Tinder-Date Nr. 58, Teil 12: Ein paar Fortschritte und ein paar offene Fragen

Nachdem ich mich mit Nr. 58 also wenigstens schriftlich mal über meine Gefühle ausgetauscht habe, planen wir das nächste Wochenende. Für Samstag habe ich schon einen Besuch bei meinem Bruder ausgemacht. Und das passt mir eigentlich ziemlich gut in den Kram, denn etwa auf halber Strecke zwischen meiner Stadt und der meines Bruders wohnt Nr. 58. Ich könnte also perfekt am Freitag zu 58 fahren und von dort am Samstag weiter. Oder alternativ könnte ich Samstag auf dem Rückweg zu ihm kommen und bis Sonntag bleiben. Das schlage ich ihm beides zur Auswahl vor. Ich habe schon die Zugverbindungen rausgesucht und es würde alles perfekt passen. Und dann schreibt Nr. 58: „Hmmm… Auf SeineStadt am Wochenende hab ich nicht so Lust. Wir könnten uns auch am Samstag dann in DeinerStadt treffen…“

Weiterlesen

Statusmitteilung

Über Erste Wiedersehen mit Ex-Lovern: Begegnung mit Nr. 50

Heute ist es also passiert. Ich habe ihn gesehen. Es war mir ja klar, dass wir uns früher oder später über den Weg laufen würden. Dafür wohnen wir einfach zu nah beieinander. Es ist eigentlich sogar wesentlich später passiert als ich gedacht hätte. Rund vier Monate nach dieser Nacht sehe ich ihn also das erste Mal wieder. Nr. 50. Nur ganz kurz, eigentlich nicht der Rede wert. Aber ich glaube jeder kennt das. Das Wiedersehen mit einem Ex-Lover. Ein ziemlich seltsamer Moment. Etwas verstörend eigentlich immer. Man malt sich das ja gerne vorher mal aus. Hofft auf ein triumphales Wiedersehen. Fürchtet eine unpassende Begegnung. Fragt sich, wie man reagieren wird. Aber hinterher ist es dann doch ganz anders. Deswegen hatte ich Lust, darüber zu schreiben: Das erste Wiedersehen mit einem Ex-Lover.

Weiterlesen

Kurzmitteilung

Chat mit Nr. 58: Wenigstens schreibe ich mal über meine Gefühle

Nr. 58 und ich sind nach unserem betrunkenen „Gespräch“ also in diesem komischen ungeklärten Status verblieben. Sonntag geht es ihm so schlecht, dass ich das Thema nicht nochmal ansprechen will. Am Montag spüre ich, dass ich mich nicht gut damit fühle, wie das gelaufen ist. Ich frage mich auch, an wie viel und was aus dieser Nacht er sich wohl überhaupt noch erinnern kann. Er war ja schon sehr betrunken. Wie sehr, hat der Sonntag gezeigt, an dem es ihm wirklich irre schlecht ging. So oder so: Bis zum nächsten Wochenende will ich all das nicht im Raum stehen lassen. Also schreibe ich ihm. Gleich am Montag. Erstmal ganz allgemein, bloß als Gesprächseröffnung gedacht:

Weiterlesen

Statusmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 11: Eifersucht und Ängste – The Talk. Oder sowas ähnliches.

Nächstes Wochenende mit Nr. 58. Für Samstag sind wir ohnehin verabredet, da ist der Geburtstag einer Freundin von ihm. 58 fragt, ob wir uns Freitag auch schon sehen. Ich würde einerseits schon gerne. Andererseits wollte ich Samstag einiges erledigen. Nichts großartiges… Wohnung putzen, Wäsche waschen, Einkaufen gehen… die Woche über bin ich einfach nicht dazu gekommen. Ich kann also nicht wieder das gesamte Wochenende auf dem Sofa verbringen. Ich überlege erst, ob ich ihm für Freitag einfach absage. Ich entscheide mich dann aber doch für: „Können prinzipiell gerne Freitag schon was machen. Ich müsste aber Samstag einiges erledigen. Ganzen Tag Couchen geht also nicht. 😉 “ Erfreulicherweise versteht er das. Er schlägt vor, Freitag Abend zu mir zu kommen, Samstag tagsüber aber trotzdem getrennter Wege zu gehen. Ausgezeichnet… ein bisschen Alltag.

Weiterlesen

Warum ich ein bisschen Angst vor einer Fernbeziehung habe

Nr. 58 will mit mir zusammen sein. Er hat das bislang nicht direkt wortwörtlich gesagt, aber es ist doch sehr eindeutig, dass er es will. Und was ist mit mir? Will ich mit ihm zusammen sein? Ja! Aber! Er wohnt 100 Kilometer entfernt. Natürlich sind sein Lebensmittelpunkt, seine Familie und Freunde ohnehin hier. In diese andere Stadt fährt er bloß zum Arbeiten. Aber trotzdem ist er eben die ganze Woche über nicht da.

Weiterlesen

Statusmitteilung

Tinder-Date Nr. 58, Teil 10: Eishockey und Eichhörnchen

Das Eishockey-Date mit Nr. 58: Ich bin total spät dran, auf Arbeit hat es länger gedauert. Ich kalkuliere gedanklich ein, dass 58 bestimmt etwas zu spät zu mir kommen wird. Ausgerechnet dann ist er natürlich sogar zehn Minuten zu früh dran. Ich öffne ihm nur mit roter Spitzenunterwäsche bekleidet die Tür. Ihm gehen die Augen über. Ich sag grinsend, dass das keine Anmache ist, sondern lediglich schlechtes Zeitmanagement. Schade, lacht er. Die schlechte Nachricht, dass ich meine Tage habe, überbringe ich ihm lieber später erst, beschließe ich.

Weiterlesen