Galerie

Kein Tinder-Date: Erfolglosigkeit ist einfach unattraktiv

Kein Date, also auch keine Nummer. Die Geschichte fand ich trotzdem irgendwie relevant, deswegen schreibe ich sie dennoch auf. Ich fand ihn auf den Fotos sehr sympathisch und da ich ihn „gematcht“ habe, schrieb ich ihn an. Er schrieb nach sage und schreibe 10 Tagen zurück:

Boah…jetzt ärger ich mich aber, dass Tinder mich nie benachrichtigt. Muss definitiv öfter auf Tinder gucken. Tut mir leid!

Ich fand es eigentlich total nett, dass er nach so langer Zeit trotzdem noch geschrieben hat. Und da ich das Problem auch immer wieder habe, dass mir neue Nachrichten nicht als Benachrichtigung angezeigt werden, fand ich es eigentlich gar nicht schlimm. Ich antwortete also und wir schrieben daraufhin tatsächlich ganz nett. Es war vor allem keine 0815-Unterhaltung à la „Wo wohnst du? Was arbeitest du? Was machst du?“, sondern irgendwie ganz witzig. Also schlug ich ein Treffen vor, was er gut fand. Den Termin wollten wir später ausmachen. Doch dann stalkte ich ihn online ein bisschen…

Weiterlesen

Advertisements
Link

Tinder-Date Nr. 22: Leute von Tinder online finden

Eigentlich war mein Date mit Nr. 22 ziemlich unspektakulär. Wir haben uns ganz gut unterhalten, aber ich fand ihn eher langweilig. Zwar hatten wir genug zu reden, doch mir war recht schnell klar, dass das mit uns nichts werden würde. Für eine Freundschaft fand ich ihn nicht interessant genug. Und nur für Sex nicht attraktiv genug. Dementsprechend unspektakulär war das Kennenlernen mit Nr. 22 und darüber kann ich eigentlich auch gar nicht viel mehr schreiben. Was ich aber im Vorfeld ziemlich witzig fand, war die Tatsache wie einfach man über viele Menschen, die man von Tinder kennt, eine ganze Reihe von privaten Details herausfinden kann. Finde es erschreckend, wie wenig Gedanken sich die meisten darüber machen, welche Infos über sie so im Netz herumschwirren. Weiterlesen

Zitat

Tinder-Date Nr. 21: Schüchterne Männer

Premiere: Das ist der erste Beitrag, den ich nicht lange Zeit später rückblickend schreibe, sondern sozusagen „live“ (allerdings veröffentliche ich ihn erst später, da ich die Reihenfolge einhalten wollte). Bisher habe ich ja immer auf die schon länger zurückliegenden Dates zurückgeblickt, wobei sicher einiges verloren gegangen ist. Das Date mit Nr. 21 war gestern Abend, ist also eigentlich erst ein paar Stunden her. Geschrieben haben wir davor genau eine Woche. Letzten Freitag war ich abends eh daheim und ein bisschen gelangweilt, sonst hätte ich auf seine Nachricht womöglich gar nicht erst geantwortet. Denn seine erste Nachricht an mich war einfach nur:

Hi

Jetzt erwarte ich als erste Nachricht ja wirklich keinen Roman und auch nicht unbedingt einen speziell auf mich angepassten Text. Aber nur zwei Buchstaben sind dann doch etwas sehr sparsam. Daher hätte ich eben möglicherweise darauf gar nicht erst reagiert, wenn mir nicht gerade sowieso langweilig gewesen wäre. Aber so sind wir ins Gespräch gekommen…

Weiterlesen